Google Street View – Unkenntlichmachung beantragen

Um das eigene Haus oder die eigene Wohnung bei den aktuell umstrittenen Aufnahmen von Google Street View unkenntlich zu machen, muss dies Google wie folgt mitgeteilt werden.

  1. http://www.google.de/streetview
  2. Unkenntlichmachung beantragen (im unteren Abschnitt der Seite sichtbar)
  3. Nutzungsbedingungen bestätigen (bitte vorher aufmerksam lesen)
  4. Adresse angeben
    • Karte aktualisieren

      Nachdem die Adresse des Objektes eingegeben wurde, welches unkenntlich gemacht werden soll, braucht Google Street View weitere detaillierte Daten über das Eigenheim.

    • Anzahl der sichtbaren Stockwerke eingeben
    • Dachbeschreibung eingeben
    • Sonstige dauerhafte Merkmale vermerken

Optional ist dem Benutzer freigestellt, keine näheren Angaben zum Gebäude zu machen. Hierzu muss die Option unter den Eingabenfeldern aktiviert werden. Das Anklicken dieser Option kann jedoch dazu führen, dass das entsprechende Objekt wegen fehlenden Informationen unter Umständen auf Google Street View nicht unkenntlich gemacht werden kann.

[ad#co-3]

Im nächsten Schritt benötigt Google die E-Mail Adresse wohin anschließend die Zusammenfassung des Antrages zur Unkenntlichkeit des eigenen Objektes zu Google Street View gesendet wird.
Zur weiteren Identifizierung sendet Google Street View dem Antragsteller einen Brief mit einem Verifizierungscode. Sollte die Zustelladresse der vorher angegebenen Adresse abweichen, ist eine optinale Adresse über den Punk „Brief an eine andere Adresse schicken“ anzugeben.
Abschließend ist die Sicherheitsabfrage richtig zu beantworten bevor der Antrag auf die Unkenntlichkeit von Google Street View fertig gestellt werden kann.