Client-Server Architektur – Thin Client

Nachdem die Fat Client Architektur angesprochen wurde, wird im Folgendem die Thin Client Architektur näher beschrieben.

Thin Client Anwendungen, auch unter den Namen Web Anwendung, Internet Anwendung oder auch Web User Interface bekannt, werden im Gegensatz zu Fat Clients nicht auf dem Betriebssystem des Benutzers ausgeführt. Die Logik sowie die Datenschicht befinden sich auf dem Server. Durch die Ausführung der Präsentationsschicht auf dem System des Benutzers, ist im Gegensatz zur Fat Client Anwendung ein nicht so leistungsstarker Computer erforderlich.

Unternehmen können mit dem Einsatz von Thin Clients Kosten sparen, da auch ältere Computer genutzt werden können. Weil die Logikschicht und die Datenschicht zusammen in einer physikalischen Schicht ablaufen, ist die Thin Client Architektur eine zweischicht Architektur. Klassischerweise werden Thin Clients über das Internet verwendet, wobei der Web Browser in den meisten Fällen als Thin Client Lösung zum Einsatz kommt. Dies hat zur Folge, dass die Geschwindigkeit der Anwendungen im Gegensatz zu einer Fat Client Lösung reduziert wird, da jedes Ereignis einen Server-Roundtrip benötigt um angezeigt werden zu können. Des Weiteren hängt die Geschwindigkeit der Applikation stark von der vorhandenen Internetanbindung ab. Je leistungsschwächer die Internetverbindung, desto langsamer die Anwendung. Hinzuzufügen ist, dass der Server bei entsprechend vielen Clients so leistungsstark sein muss, dass alle auftretenden Nachfragen rechtzeitig beantworten werden können.

[ad#co-3]

Das Aktualisieren einer Thin Client Anwendung muss nicht auf jedem PC durchgeführt werden. Wird der Server aktualisiert, bleibt der Benutzer stets auf dem aktuellsten Stand. Des Weiteren ist hinzuzufügen, dass Thin Client Anwendungen nahezu Plattform unabhängig sind, da diese in der Regel über einen Browser genutzt werden welcher heutzutage auf jedem Betriebssystem zur Verfügung steht. Die Anwendung einer Web Applikation ist zudem nahezu überall auf der Welt möglich und erfordert keine weiteren lokalen Installationen.