Personalisierte Starter auf dem Unity Desktop und im Startmenü anlegen

Durch die endgültige Umstellung auf den Unity Desktop in der Ubuntu Version 11.10, muss sich wohl jeder der sich dazu entschieden hat Ubuntu treu zu bleiben, nun doch gezwungenermaßen mit dem neuen Desktop auseinandersetzen. Mich persönlich konnte bis heute der Unity Desktop noch nicht überzeugen, wo doch einige ganz simple Funktionen ohne jedes Verständnis weggefallen sind. Allein die Tatsache wie schwer es dem Anwender gemacht wird, das Startmenü nach belieben zu modifizieren oder aber einen Starter auf den Desktop zu erstellen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Inzwischen habe ich für dieses „Problem“ eine Lösung gefunden, die ich nicht für mich behalten möchte.

Zunächst einmal habe ich mir ein eigenen Ordner für die personalisierten Starter in meinem Home Verzeichnis angelegt.

/home/simon/starter

Anschließend wird die Firefox Desktop Konfigurationsdatei (dies klappt natürlich auch mit jeder anderen Desktop Konfigurationsdatei) aus dem Applications Ordner in meinen „starter“ Ordner kopiert.

/usr/share/applications

Einmal in den Terminal gewechselt werden neue Rechte vergeben und der Eigentümer gewechselt:

sudo chown simon:simon firefox.desktop
sudo chmod 744 firefox.desktop

Zum Schluss noch die Starterkonfiguration mit einem Link zu der Anwendung füllen, einen neuen Namen und eine Beschreibung geben, fertig.
Der folgende Screenshot zeigt beispielsweise mein Starter zu der Eclipse IDE.

Eine Kopie dieses Starters kann nun beliebig auf den Desktop oder aber auch in das Startmenü gezogen werden.