„grub_puts“ error nach Ubuntu update (10.04 => 10.10)

Vor gut einer Stunde habe ich mein Ubuntu von der Version 10.04 (Lucid Lynx) auf die vor wenigen Tagen erschienene Version 10.10 (Maverick Meerkat) updaten wollen. Das Herunterladen sowie das Installieren hat gut eine Stunde gedauert, bevor ich zu einem Neustart des Systems aufgefordert wurde.
Nach einem Reboot erhoffte ich anschließend das neue Ubuntu 10.10 in Betrieb nehmen zu können. Nur leider kam es zunächst erst gar nicht soweit. Das Update auf Maverick Meerkat schien mir meinen Bootloader grub zerschossen zu haben was ich anhand eines schwarzen Bildschirms mit der Fehlermeldung „Fix Symbol ‚grub_puts‘ error not found“ feststellen musste.

[ad#co-3]

Glücklicherweise bin ich im Besitz eines Laptops so dass ich parallel nach einer entsprechenden Lösung googlen konnte. Nach nur kurzer Zeit bin ich auf einen Artikel auf webupd8.org gestoßen welches mein Problem letztendlich auch lösen konnte.
Damit ich mein Betriebssystem wieder lauffähig vorfinden konnte, musste ich zunächst eine alte Ubuntu Live-CD in meiner Sammlung suchen. Kurze Zeit später bootete ich anschließend Ubuntu 9.10 von der CD bis ich einen Terminal öffnen konnte.

Zunächst musste ich nachschauen, auf welcher Partition Ubuntu installiert ist.

sudo fdisk -l

Das Ergebnis sah in etwa so aus:

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *           1       13055   104864256    7  HPFS/NTFS
/dev/sda2           13056       19321    50331645   83  Linux
/dev/sda3           19322       19582     2096482+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/sda4           19583       60801   331091617+   5  Erweiterte
/dev/sda5           19583       45690   209712478+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda6           45691       60801   121379076    7  HPFS/NTFS

Okay, Linux ist auf der Partition sda2 zu finden. Anschließend kann ich meine Partition in mein Live-System mounten. Das geschieht mit folgendem Befehl:

sudo mount /dev/sda2 /mnt

Als nächstes die Verzeichnisse „dev“, „proc“ und „sys“ einbinden…

sudo mount --bind /dev /mnt/dev
sudo mount --bind /proc /mnt/proc
sudo mount --bind /sys /mnt/sys

… bevor mit „chroot“ das System gewechselt wird.

sudo chroot /mnt

Darauf folgend wird überprüft, ob grub installiert ist.

apt-get install grub-pc

Als nächstes wird eine config Datei erstellt.

grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

Grub wird anschließend auf die Festplatte neu installiert (Hier muss „sda“ (also die Festplatte) und nicht „sda2“ (Partition) angegeben werden.

grub-install /dev/sda

Zur Sicherheit kann der Grub nochmals geupdatet werden, ist aber in der Regel nicht notwendig.

sudo update-grub

Nach Beendigung der oben aufgeführten Schritte konnte ich Ubuntu 10.10 erstmals in Betrieb nehmen und mich über neue Funktionalitäten erfreuen.