RAP Maildemo

Eine Web 2.0 Anwendungen zu erstellen, ohne eine Zeile HTML, PHP oder JavaScript zu schreiben ist eigentlich (fast) undenkbar. Dies hat sich jedoch seit der Entwicklung der Rich Ajax Platform grundlegend geändert. Auch reine Java-Entwickler müssen sich nicht mehr mit den Web-Technologien auseinandersetzen, um moderne Websites zu erstellen. Die Eclipse Foundation stellt hierzu die Rich Ajax Platform bereit, womit überwiegend alle Funktionalitäten aus der RCP Welt übernommen werden können. Um eine ansprechende Web 2.0 Anwendung zu schreiben, sind lediglich Kenntnisse aus der RCP Welt von Vorteil.

Bevor das RAP Demoprogramm erstellt wird, möchte ich für das Verständnis der Rich Ajax Platform noch auf folgende Artikel aufmerksam machen:

[ad#co-3]

Eclipse for RCP and RAP Developers

Seitdem Eclipse in der Version 3.6 (Helios) veröffentlicht wurde, steht für die Eclipse RCP und RAP Entwickler eine von der Eclipse Foundation zusammengestellte Entwicklungsumgebung im Downloadbereich zur Verfügung. Die Eclipse for RCP and RAP Developers ist knapp 190 Megabyte groß und beinhalte alle relevanten Plugins für das Erstellen von RCP und RAP Anwendungen.

Grundsätzlich kann jedoch jede Eclipse Version dahingehend erweitert werden, das diese zur Entwicklung von RAP Anwendungen verwendbar ist. Hierzu muss lediglich Eclipse um das RAP Plugin erweitert werden. Dies hat den Vorteil, das bei einem neuen Release einer neuen RAP Version stets bei der Entwicklung von RAP Anwendungen auf die aktuellste Version zurückgegriffen werden kann. So ist beispielsweise bei der oben genannten Eclipse for RCP and RAP Developers noch die RAP Version 1.3 enthalten, wobei es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bereits die RAP Version 1.4 gibt.
Zum Installieren der nötigen RAP Plug-ins, wird in der Eclipse IDE unter dem Menüpunkt Help, der Unterpunkt Install New Software… ausgewählt und anschließend der RAP Link http://download.eclipse.org/rt/rap/1.4/tooling in das Feld Work with hinzugefügt. Nachdem die Pakete aufgelistet und ausgewählt wurden, müssen sie anschließend mit Next bestätigt werden. Im nachfolgenden Dialogfenster werden die Anwendungsbedingungen bestätigt und der Finish Button gedrückt. Im Anschluss stellt die Eclipse IDE eine Verbindung zu dem entsprechenden Server auf und lädt die Pakete herunter und installiert sie. Schlussendlich muss für den Abschluss der Installation die Eclipse IDE neu gestartet werden.

Eclipse einrichten

Ausgangspunkt ist der Eclipse Welcome Startbildschirm. Dieser wird in der Regel beim Ersten Start der Eclipse Entwicklungsumgebung angezeigt. Ist dies nicht der Fall, kann er über den Menüpunkt Help > Welcome aufgerufen werden. Über den Wizard wird zunächst einmal die RAP Entwicklungsumgebung eingerichtet.

Welcome - Overview

Durch ein Klick auf den Globus gelingt man auf die Eclipse Übersicht, in der die Rich Ajax Platform (RAP) ausgewählt werden muss.

Auswahl Rich Ajax Platform (RAP)

Install Target Platform ruft zuguterletzt die Auswahl des RAP Plugins auf.

Install Target Platform

Wird mit der Eclipse for RCP and RAP Developers Entwicklungsumgebung gearbeitet, ist RAP bereits in dem Eclipst Installationsunterordner configuration/org.eclipse.rap.target-1.3 abgelegt und wird automatisch ausgewählt. Wichtig ist, das Switch the target after installation angehakt ist. Diese Option veranlasst, das die RAP Bibliotheken bei Erstellung neuer RAP Projekte automatisch geladen werden. Mit OK wird der Vorgang abgeschlossen.

Target Platform Installation

Note: Die Target Platform kann jederzeit in den Eclipse Preferences umgestellt werden. Die entsprechende Einstellung ist unter Plug-in Development > Target Platform wiederzufinden.

Eclipse Preferences

Die benötigten Einstellungen zum Entwickeln von Rich Ajax Anwendungen sind nun abgeschlossen. Die RAP Maildemo kann also jetzt erstellt werden.

RAP Maildemo

RAP Anwendungen werden fast analog zu RCP Anwendungen erstellt. Hierzu ist es notwendig, ein Plug-in Project zu erstellen.
File > New > Other > Plug-in Development > Plug-in Project
Im nächsten Schritt muss lediglich ein passender Projektname erstellt werden, alle anderen Einstellungen können unbeachtet bleiben. In diesem Fall erhält das Projekt den Namen de.michel.rap.maildemo.
Im nächsten Schritt kommt der entscheidende Unterschied im Gegensatz zum Anlegen einer RCP Anwendung. Die Frage Would you like to create a rich client application? wird im Fall einer Rich Ajax Application mit No beantwortet.

New Plugin Project

Daraufhin werden drei weitere Templates in der (RCP) Template-Liste aufgeführt.

  • RAP Application with a view
  • RAP Hello World
  • RAP Mail Template

RAP Mail Template

Das RAP Mail Template wird ausgewählt und mit Finish bestätigt. Ein neues Projekt mit dem zuvor angegebenen Projektnamen wurde angelegt sowie die MANIFEST.MF Datei geöffnet. Diese Datei ist die zentrale Konfigurationsdatei einer RAP Anwendung. In der Registerkarte Overview werden einige Einstellungen zusammengefasst dargestellt. Alle weiteren Registerkarten sind weitestgehend selbsterklärend.
Um die Maildemo schlussendlich zu starten, reicht das Ausführen von Launch a RAP Application unter dem Menüpunkt Testing in der Overview Registerkarte.

Manifest overview

Die OSGi Service-Plattform wird darauf folgend gestartet und die Maildemo im Eclipse Browser geöffnet.

RAP Maildemo

Viele weitere interessante Demos gibt es unter http://www.eclipse.org/rap/demos/.